Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

LKA-SH: Geldautomatenaufbruch in Wrist/Kreis Steinburg, 28.03.06/03.38 Uhr

    Kiel (ots) - Unbekannte Täter haben versucht einen Geldautomaten der Volksbank aufzusprengen. Es wurde nur die Außenhülle des Automaten beschädigt, der Tresor im Geldautomaten blieb unversehrt. Die Täter flüchteten unerkannt ohne Diebesgut. Eine Fahndung verlief negativ. Das Landeskriminalamt Schleswig-Holstein hat in Absprache mit den örtlichen Dienststellen die Sachbearbeitung in diesem Verfahren übernommen. Nähere Angaben zum Stand der Ermittlungen können zur Zeit aus ermittlungstaktischen Gründen nicht gegeben werden. Die Ermittlungen vor Ort werden intensiv geführt. Das LKA bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer hat in der Nacht zum Dienstag, den 28.03.2006 in Wrist Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten. Insbesondere sind besondere Fahrzeugbewegungen und Füßgängerbewegungen rund um die Volkbankfiliale von Interesse. Nach bisherigem Ermittlungsstand wird von den Ermittlern kein Zusammenhang mit der ermittelten Tätergruppe, die im Jahre 2006 im Süden Schleswig-Holsteins, Nordniedersachen und Mecklenburg-Vorpommern aktiv war, gesehen. Die Tatverdächtigen befinden sich  noch in Untersuchungshaft.


ots Originaltext: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=2256

Rückfragen bitte an:

Landeskriminalamt Schleswig-Holstein
Pressestelle
Kai Schlotfeldt
Telefon: 0431-160 4250
Fax: 0431-160 4114
E-Mail: Presse.Kiel.LKA@Polizei.LandSH.de

Original-Content von: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: