Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Todesfelde - Pkw-Fahrer fährt in Personengruppe

    Todesfelde (ots) - Am Rande einer Zeltfete fuhr am frühen Sonntagmorgen, gegen  03.25 Uhr, ein 23 Jahrer alter Pkw-Fahrer aus dem süd-östlichen Kreis Segeberg auf der Fredesdorfer Straße in eine Personengruppe.

    Die Personengruppe befand sich auf dem Nachhauseweg vom Zeltfest.

    Einem Mann aus der Personengruppe gelang es nicht mehr, sich in Sicherheit zu bringen und wurde von dem Fahrzeug erfasst. Obwohl der Mann auf der Motorhaube lag, soll der Fahrer nach Zeugenhinweisen sein Fahrzeug noch beschleunigt haben.

    Der Geschädigte fiel verletzt von der Motorhaube herunter und wurde mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus Bad Segeberg eingeliefert. Die Verletzungen sind nicht lebensbedrohend.

    Der Pkw-Fahrer selbst entfernte sich vom Ereignisort, ohne sich weiter um die Folgen seiner Unfallfahrt zu kümmern.

    Aufmerksame Zeugen konnten allerdings am Fluchtfahrzeug das Kennzeichen ablesen und der Polizei den entscheidenden Hinweis geben. Noch während der Fahrt zur Halteradresse konnte die Polizei im Rahmen der Fahndung das Fahrzeug stoppen.

    Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss. Den genauen Promillewert muss das Ergebnis der angeordneten Blutprobe ergeben.

    Der Fahrer leugnete jeglichen Tatvorwurf. Dieses half ihm aber nichts. Die Polizei beschlagnahmte bei ihm den Führerschein umgehend und stellte seinen Pkw zur Spurensicherung sicher.

    Die Motivlage ist noch unklar.

    Ein Strafverfahren ist eingeleitet worden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Horst-Peter Arndt
- Stabsstelle -
Telefon: 04551-884 2010
Fax: 04551-884 2019

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: