Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Großenaspe: Unfall zwischen Pkw und AKN-Bahn

    Bad Segeberg (ots) - Am heutigen Tag gegen 16:20 Uhr befuhr ein 22-jähriger VW-Golf Fahrer aus Bad Bramstedt die Straße Bissenbrook in Richtung Gut Bissenbrook.

An einem unbeschrankten Bahnübergang fuhr er ohne zu bremsen, unaufmerksam und ohne auf den AKN-Verkehr zu achten direkt auf die Gleise und stieß mit einer AKN-Bahn, die aus Richtung Großenaspe in Richtung Neumünster fuhr, zusammen.

Durch den Zusammenstoß entgleiste der Triebwagen und kam nach ca. 240 m zum Stehen.

In der Bahn befanden sich 19 Fahrgäste, eine 24-jährige Frau aus Neumünster wurde dabei leicht verletzt.

Der Pkw-Fahrer konnte eigenständig sein Fahrzeug verlassen, wurde jedoch mit Verletzungen ins Krankenhaus nach Neumünster verbracht.

Für die Fahrgäste wurde ein Ersatzverkehr mit Taxen und Bussen zwischen Großenaspe und Boostedt organisiert.

Die freiwillige Feuerwehr Großenaspe unterstützte und versorgte die wartenden Fahrgäste mit Getränken.

Ein Sachverständiger der DEKRA wird vor Ort erscheinen und das Unfallgeschehen begutachten.

Die Bergungsarbeiten werden vermutlich noch ca. 2,5 Stunden andauern.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
- Pressestelle -
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: