Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Täterermittlung

    Henstedt-Ulzburg (ots) - Die Polizei in Henstedt-Ulzburg hat jetzt 6 Tatverdächtige im Alter von 13 und 14 Jahren ermittelt, die im Verdacht stehen, in großem Umfang Fahrzeugembleme entwendet sowie Stromkästen und Hauswände beschmiert zu haben. Die Gruppe hatte im Frühjahr dieses Jahres mindestens 30 Fahrzeugembleme unterschiedlicher Fahrzeughersteller, überwiegend der Marke "Mercedes" in den Ortsteilen Ulzburg und Henstedt entwendet. Zudem konnte die Polizei einen Zusammenhang zu Graffiti-Schmierereien herstellen. Durch Zeugenhinweise konnten zwei Jugendliche ermittelt werden, bei anschließenden Durchsuchungen wurden die weiteren Tatverdächtigen bekannt. Zudem stellte die Polizei umfangreiches Beweismaterial wie Fahrzeugembleme und Skizzen sowie Spraydosen. Auf diese Art konnten etwa 20 Fälle von Graffitischmierereien geklärt werden. Insgesamt dürfte ein Gesamtschaden von etwa 12 000 Euro entstanden sein. Die Ermittlungen der Polizei in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Kiel dauern an.

Von den sichergestellten Gegenständen wurden Fotos angefertigt, diese können auf Anforderung per E-Mail zugeschickt werden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: