Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - 37-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

    Norderstedt (ots) - Gestern Nachmittag, gegen 16.05 Uhr, kam es in Norderstedt, Poppenbütteler Straße/Glasmoorstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde. Ein 32-jähriger Mann aus Quickborn befuhr mit seinem PKW BMW die Poppenbütteler Strtaße in Richtung Hamburg. In Höhe der Einmündung Glasmoorstraße bemerkte er zu spät, dass vor ihm der PKW Citroen eines 37-jährigen Norderstedters anhielt, um nach links in die Glasmoorstraße abbiegen zu können, und fuhr auf das Heck des Wagens auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW Citroen auf die Gegenfahrbahn geschoben, wo er mit dem VW Bus eines 20-jährigen Norderstedters kollidierte, der aus Richtung Hamburg kommend die Poppenbütteler Straße befuhr. Bei dem Unfall wurde der 37-Jährige schwer verletzt, er kam in ein Krankenhaus. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt, die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 11 000 Euro.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: