Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg - Trunkenheitsfahrten

Bad Segeberg (ots) - Kreis Segeberg - Trunkenheitsfahrten: Henstedt-Ulzburg - Am Freitagabend wurde in der Hamburger Straße ein zu schnell fahrendes Mofa bemerkt. Bei einer anschließenden Überprüfung wurde weiterhin festgestellt, dass bei dem Zweirad die Versicherung abgelaufen war und der 30-jährige Fahrzeugführer alkoholisiert war. Er erklärte sich mit einem Atemalkoholtest einverstanden. Nach gepusteten 1,57 Promille musste er sich eine Blutprobe entnehmen lassen. Inwieweit das Mofa frisiert wurde, wird noch eine Überprüfung der Geschwindigkeit auf einem Rollenprüfstand ergeben. Bad Bramstedt - In der Nacht zum Samstag wurde auf der Bundesstraße zwischen Bad Bramstedt und der Autobahn gegen 23.30 Uhr ein in Schlangenlinien fahrender Pkw gemeldet. Der fragliche Nissan konnte kurze Zeit später gestoppt und kontrolliert werden. Der 28-jährige Fahrzeugführer war offensichtlich erheblich alkoholisiert, ein entsprechender Vortest konnte nicht durchgeführt werden. Daraufhin musste sich der Bad Oldesloer gleich eine Blutprobe entnehmen lassen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Norderstedt - Am Freitag, gegen 23.40 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Hamburger mit seinem Fahrrad mittig den Radweg der Schleswig-Holstein Straße. Wahrscheinlich aufgrund seines Alkoholisierungsgrades prallte er mit einem entgegenkommenden Fahrradfahrer zusammen, stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,48 Promille, woraufhin eine Blutprobenentnahme folgte. Berlin - Am Samstagabend wurde im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Straße Kurfürstendamm gegen 20.30 Uhr bei einem 29-jährigen Kradfahrer Atemalkoholgeruch festgestellt. Der in der Nähe wohnhafte Mann erklärte sich mit einem entsprechenden Test einverstanden. Nachdem bei diesem ein vorläufiges Ergebnis von 2,22 Promille ermittelt wurde, folgten eine Blutprobenentnahme und zur Verhinderung weiterer Fahrten die Sicherstellung der Fahrzeugschlüssel. ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Polizei Bad Segeberg, Pressestelle Bianca Kohnke Telefon: 04551/ 884-204 Fax: 04551/ 884-235 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: