Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wakendorf II - Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

    Wakendorf II (ots) - Eigentlich waren die Polizeibeamten der Polizei-Zentralstation Henstedt-Ulzburg wegen eines Fahrraddiebstahls nach Wakendorf II, in die Straße "Am Sandberg", gerufen worden.

    Die Hausbewohnerin nutzte dieses günstige Gelegenheit aber gleich mit, die Beamten auf Kratz- und Hebelspuren an der Haustür aufmerksam zu machen. Unzweifelhaft hatten hier unbekannte Täter versucht, die Tür aufzubrechen und in das Wohnhaus einzudringen.

    Die Tür erwies sich aber erfreulicher Weise als zu stabil und die Täter ließen von ihrem weiteren Vorhaben ab. Denkbar ist aber auch, dass die verhinderten Einbrecher durch irgendwelche Umstände während der Tatausführung gestört wurden.

    Die genaue Tatzeit kann nicht mehr genau eingegrenzt werden. Die Hausbewohnerin will die Beschädigungen an der Haustür vor bereits ca. 2 Wochen festgestellt haben - die Polizei wurde aber bislang nicht informiert.

    So verging wertvolle Zeit für die ohnehin schwierige Ermittlungsarbeit in diesen Fällen.

    Die Hausbewohnerin konnte aber den Polizeibeamten noch zwei merkwürdige Beobachtungen mitteilen, die höchstwahrscheinlich im Zusammenhang mit dem versuchten Einbruch stehen können.

    Einige Zeit vor Beginn der Sommerferien kam die Hausbewohnerin, so ihre Schilderung, gegen Mittag nach Hause. Vom Grundstück ihres Nachbarn aus sah sie eine männliche, ihr unbekannte Person, an der Terrassentür ihres Hauses stehen. Diese Person schaute dort in die Wohnung hinein.

    Als die Hausbewohnerin den unbekannnten Mann ansprach, flüchtete dieser sofort zu Fuß.

    Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 40 Jahre alt, ungepflegte Gesamterscheinung, dunkle Haare mit grauen Strähnen, nach Einschätzung der Hausbewohnerin kein Deutscher.

    Kurze Zeit später, immer noch vor den Sommerferien, kam es dann zu der zweiten Beobachtung.

    Die 11 Jahre alte Tochter war zu diesem Zeitpunkt allein im Haus, als eine männliche, ihr unbekannte Person, an der Haustür klingelte. Das vorsichtige Mädchen öffnete die Tür nicht.

    Daraufhin schaute der Mann durch die Fenster in die Wohnung hinein, dann entfernte er sich.

    Unzweifelhaft handelt es sich nicht im die selbe Person, die eine Zeit zuvor auf der Terrasse gesehen wurde, denn die Personenbeschreibungen sind nicht identisch. Der zweite Mann wird wie folgt beschrieben: Glatzköpfig mit "schimmeligen" Zähnen.

    Wer sachdienliche Hinweise zu dem versuchten Einbruch oder nähere Informationen zu den verdächtigen Personen geben kann, wird gebeten, sich umgehend mit der Kriminalpolizeiaußenstelle Norderstedt, Tel.: 040/528060, in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Segeberg
Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 202
Fax: 04551-884 239

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: