Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050121 – 68 Frankfurt-Sindlingen: Betrug mittels Enkeltrick

    Frankfurt (ots) - Am 19. Januar 2005, gegen 15.30 Uhr erhielt eine in Frankfurt- Sindlingen wohnende 80-jährige Frau den Anruf eines Mannes, der sich auf Nachfrage als ihr Enkel ausgab. Er benötige dringend Geld für einen äußerst günstigen Autokauf. Anfängliche Bedenken der Rentnerin zerstreute der Anrufer damit, dass er sich mit seinem Vater zerstritten hätte und dieser von dem Erwerb nichts wissen dürfe. Da er nicht selbst kommen könne, wolle er das Geld am nächsten Tag unter Angabe eines Kennwortes abholen lassen.

    Die alte Dame ließ sich überzeugen, hob bei ihrer Bank 18000 Euro ab und übergab das Geld am nächsten Tag gegen 09.00 Uhr an den avisierten Freund ihres „Enkels“. Über den Empfang des Geldes ließ sie sich eine Quittung ausstellen. Als ihr dann im Laufe des Tages Bedenken kamen, rief sie ihren echten Enkel an und erfuhr, dass man sie betrogen hatte.

Bei dem Abholer handelt es sich um einen südländisch aussehenden Mann, 170 cm groß, kurze schwarze Haare, auffällig rundes Gesicht. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Vor weiterem Auftreten des Täters wird gewarnt. (Manfred Feist/-82117)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: