Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Straßenverkehrsgefährdung - Zeugen gesucht !

    Bad Segeberg (ots) - Am 28.07.05, gg. 13.10 Uhr, kam es auf der B 432 in Richtung Ostsee, zu einem gefährlichen Überholmanöver und einem Beinah-Unfall.

Ein durch die Polizei ermittelter 45-jähriger PKW-Fahrer aus dem Amtsbereich Segeberg-Land wollte hinter dem Ortsausgang Klein Rönnau im Überholverbot drei PKW vor sich überholen, als ein bislang unbekannter PKW-Fahrer aus der Straße Stipsdorfer Weg/Zufahrt Campingplatz Erdmann, nach links auf die B 432 in Richtung Klein Rönnau einbiegen wollte. Auf dem Gegenfahrstreifen wäre es beinahe zu einem Frontalzusammenstor gekommen, wenn nicht der unbekannte, einbiegende PKW-Fahrer nach rechts auf die Bankette ausgewichen wäre. Die Polizei sucht nun Zeugen dieses Vorfalles, insbesondere den Fahrer, welcher auf die B 432 einbiegen wollte. Wer Hinweise zu diesem Vorfall geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei-Zentralstation Bad Segeberg unter Tel.: 884-322 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Segeberg
Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: