Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Aufbruch eines Drahtverschlages - Täter festgenommen

Bad Segeberg (ots) - Die Polizei hat gestern, in den späten Abendstunden, um 23.56 Uhr, einen 31-jährigen Mann aus Bad Segeberg festgenommen, der im Verdacht steht, einen Drahtverschlag an einer Tankstelle aufgebrochen und mehrere Gasflaschen entwendet zu haben.

Die Beamten befuhren die Hamburger Straße in Richtung Innenstadt, als plötzlich die akustische und optische Alarmanlage einer Tank- stelle ausgelöst wurde. Auf dem Gelände stellten die Beamten den 31-Jährigen Mann fest, der zunächst angab, das Gelände der Tankstelle als Abkürzung genutzt zu haben, weil er in der Umgebung wohne. Im weiteren Verlauf stellte die Polizei fest, dass eine Gitterbox, in der mehrere Campinggasflaschen auf dem Gelände aufbewahrt werden, aufgebrochen wurde. Eine Gasflasche wurde vor der Kellertür an der Wohnanschrift des 31- Jährigen aufgefunden, 5 weitere Flaschen fand die Polizei in dem Keller. Der Mann gab schließlich zu, die Flaschen entwendet zu haben. Eine genaue Inaugenscheinnahme des Tankstellengeländes ergab, dass vier weitere Flaschen zum Abtransport bereitgestellt wurden. Insgesamt hätte ein Gesamtschaden von über 500 Euro entstehen können. Der unter Alkoholeinfluss stehende Täter wurde zunächst in Gewahrsam genommen und am nächsten Tag wieder auf freien Fuß gesetzt.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: