Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: randalierende Jugendgruppe in Wahlstedt - vier verletzte Polizeibeamte

    Bad Segeberg (ots) - Am Donnerstag Morgen gegen 00.30 Uhr wurde die Polizei zunächst zu einer Ruhestörung nach Wahlstedt in die Waldstraße gerufen, die von Jugendlichen ausgelöst worden war.

    Noch auf der Anfahrt teilten Anwohner mit , einen Schuss gehört zu haben, der, wie sich später rausstellte "lediglich" ein Schuss aus einer Schreckschusswaffe stammte.

    Die eingesetzten Kräfte wurden auf fünf Streifenwagenbesatzungen aufgestockt.

    Vor Ort stellte sich folgender Sachverhalt dar: eine Gruppe von sechs aus Russland stämmigen Deutschen, alle ca. 20 Jahre alt, war in der Waldstraße auf sechs jugendliche Deutsche getroffen und hatte dieser Gruppe alkoholische Getränke entwendet.

    Die Geschädigten versuchten durch "Eigeninitiative" den Alkohol zurückzuerlangen.

    Doch drei junge Männer der deutsch-russischen Gruppe schlugen sofort massiv und brutal auf die Kontrahenten ein. Dabei wurde ein Opfer erheblich verletzt.

    Im Zuge der Fahndung wurde die deutsch-russische Tätergruppe unweit festgestellt; die drei Schläger sollten festgenommen werden. Einer von ihnen wehrte sich aber so vehement, daß vier Polizeibeamte verletzt wurden, davon einer mit einer Knieverletzung so schwer, so daß er derzeit nicht weiter dienstfähig ist.

    Zwei der alkoholisierten Schläger wurden in das Polizeigewahrsam Bad Segeberg eingeliefert, Blutproben entnommen.

    Gegen sie ist ein Strafverfahren u.a wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet worden.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: