Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Übermut und Leichtsinn führten zum Tod

    Bad Segeberg (ots) - Der Übermut eines 21 Jahre alten Norderstedters, der sich zu Besuch in Bad Segeberg aufhielt, endete tödlich.

    Es war heute in den frühen Morgenstunden gegen 01.15 Uhr. Der Norderstedter, offensichtlich stark alkoholisiert, hielt sich in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Kirchstraße, 3. Stock, bei Bekannten auf.

    Aus Übermut und Leichtsinn ging der Mann dann auf den Balkon der Wohnung und übte auf der Brüstung nach Zeugenangaben fast akrobatische Übungen aus.

    Dabei verlor der Norderstedter offensichtlich das Gleichgewicht, stürzte aus ca. 10 m Höhe auf die Garagenauffahrt und zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu.

    Der herbei gerufene Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

    Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen am Unglücksort aufgenommen. Hinweise auf ein Fremdverschulden am Tod des 21- jährigen liegen nicht vor.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Horst-Peter Arndt
Telefon:04551-884 202
Fax: 04551-884 239

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: