Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Gemarkung Schmalfeld : Räuberische Erpressung mit Schusswaffe

Bad Segeberg (ots) - Oersdorf Richtung Struvenhütten - Räuberische Erpressung mit Schusswaffe : Am frühen Mittwochmorgen wurde ein 36-jähriger Kaltenkirchener auf seiner Fahrt nach Struvenhütten in der Gemarkung Schmalfeld von zwei männlichen Personen angehalten. Diese forderten gleich unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Der eingeschüchterte Kaltenkirchener übergab 30 Euro, woraufhin die beiden Täter zu Fuß in die Feldmark flüchteten. Eine sofort eingeleitet Fahndung verlief ergebnislos. Beide Täter werden wie folgt beschrieben . - ca. 30-35 Jahre - ca. 1,80 m - Bekleidung: blaue Jeans, dunkle Jacke - zur Tatzeit dunkle Motorradsturmhaube In diesem Zusammenhang bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Wer Hinweise zu der oben genannten Tat geben kann, melde sich bitte bei der Kriminalpolizei Bad Segeberg, Tel.: 04551/884-0, über Polizeiruf 110 oder per E-Mail: pi.segeberg@t-online.de. ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Polizei Bad Segeberg, Pressestelle Bianca Kohnke Telefon:04551/ 884-204 Fax: 04551/ 884-235 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: