Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Appen/Pinneberg - 18jähriger konnte von der Kriminalpolizei Pinneberg eines schweren Raubes überführt werden

Appen (ots) - Am Freitag, 28.02.14, kam es in Appen zu einem schweren Raub.

Siehe hierzu ots-Meldung

03.03.2014 | 16:41 Uhr POL-SE: Appen: Vier Jugendliche brutal beraubt - die Kriminalpolizei Pinneberg sucht anhand einer guten Täterbeschreibung Hinweisgeber und ruft mögliche Zeugen auf

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen führten die Beamten zu einem 18jährigen Mann aus Uetersen.

Ihm wird die oben genannte Tat vorgeworfen, sowie ein schwerer Raub in Hamburg auf das "Motel One".

Bei seiner Vernehmung durch die Kriminalpolizei Pinneberg gestand der 18jährige beide Taten. Er hatte zudem noch eine Bewährungsstrafe offen und galt als dringend tatverdächtig. Am vergangen Donnerstag wurde der junge Mann dem Haftrichter am AG Elmshorn vorgeführt. Dieser ordnete die U-Haft an. Der 18jährige wurde daraufhin in das Jugendgefängnis Neumünster verbracht.

Der Beschuldigte ist der Polizei bereits als Intensivtäter bekannt. Er ist schon mehrfach wegen u.a. Diebstahl, Körperverletzung und räuberischer Erpressung in Erscheinung getreten.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2022 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: