Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A20/ Bad Segeberg: Über viele Autobahnkilometer mit über 2 Promille unterwegs

A20/ Bad Segeberg: (ots) - Die Polizei hat am gestrigen Sonntagabend um kurz vor 19 Uhr einen volltrunkenen Mann aus Mecklenburg-Vorpommern aus dem Verkehr gezogen Der Tatvorwurf: mit 2,22 Promille Atemalkohol ist er teils in deutlichen Schlangenlinien rund 200 Kilometer über die Autobahn in Richtung Bad Segeberg gefahren.

Sein Ziel war Kiel. Das gab der 44-Jährige am Ende seiner Alkoholfahrt, gestoppt von der Segeberger Polizei, an. Zeugen hatten zuvor dessen andauernde Schlangenlinienfahrt gemeldet, als der dunkelrote Passat bereits kurz vor der Abfahrt Geschendorf war. Die Polizei hatte sich daraufhin im Ort postiert.

Der betrunkene Fahrer lallte und konnte sich schlecht aufrecht halten. Er musste zwecks Blutprobe mit zur Wache. Den Führerschein beschlagnahmte die Polizei. Ein Strafverfahren ist nun eingeleitet. Die Polizei fragt, ob es gar Geschädigte gab, also Autofahrer, die durch den dunkelroten VW-Passat konkret gefährdet worden waren? Hinweise an die Tel. 04551-884-0.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: