Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Bramstedt: Unfall an der "Kirchenkreuzung" - Unfallbeteiligter Fußgänger und mögliche Zeugen gesucht

Bad Bramstedt: (ots) - An der Ampelkreuzung vor der Maria-Magdalenen-Kirche ist es am gestrigen Sonntag zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden gekommen. Die Polizei ruft einen beteiligten Fußgänger und mögliche Zeugen auf, sich zu melden.

Gegen 17 Uhr fuhr ein 19-jähriger Fahrer eines roten Opel Corsa gegen einen Granitpoller. Der Grund: unmittelbar nach Überqueren der Ampelkreuzung vom Landweg in die Straße Maienbeeck musste er nach seinen Angaben einem Fußgänger ausweichen. Dieser war nach Aussage des 19-Jährigen im Bereich der Fußgängerfurt bei Rot auf die Straße Maienbeeck getreten, offenbar, um diese zu überqueren. Er hätte deshalb eine Vollbremsung eingeleitet und war nach rechts ausgewichen. Dabei verlor er nach eigenen Angaben die Kontrolle über den Opel. Rechts von der Fahrbahn stellte die Polizei den beschädigten Poller fest. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf über 1500 Euro geschätzt.

Bei dem bislang unbekannten Fußgänger, der nach jetzigem Ermittlungsstand die Unfallursache gesetzt haben dürfte, soll es sich um einen 30 bis 40 Jahre alten Mann mit hellblauer Hose und schwarzem knielangen Mantel handeln. Er selbst sowie auch unbeteiligte Zeugen werden aufgerufen, sich bei der Polizei in Bad Bramstedt unter der Tel. 04192-39110 zu melden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: