Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Versuchter Überfall auf Lotto-Geschäft

    Norderstedt (ots) -

Am gestrigen Donnerstag, gegen 17.20 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter versucht, ein Lotto-Geschäft in der Segeberger Chaussee zu überfallen.

Zur Tatzeit betrat ein junger Mann den Laden und gab zunächst vor, Lotto spielen zu wollen. Dann begab er sich in Richtung Verkaufstresen, bedrohte die allein anwesende Inhaberin mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Die 46-Jährige verweigerte dies jedoch und drohte mit der Polizei.

Daraufhin flüchtete der Täter zu Fuß und ohne Geld aus dem Geschäft in Richtung "Am Kielortplatz".

Er wurde von der Frau und weiteren Zeugen wie folgt beschrieben:

19-20 Jahre alt; etwa 1,80 Meter groß; schlank; Dreitagebart; Bekleidung: schwarz-grau-gestreiftes Kapuzenshirt, dunkelblaue Jeans, Sonnenbrille. Der Mann hatte ein schwarzes Basecap auf und einen schwarzen Rucksack dabei, er sprach deutsch ohne Akzent.

Die Kriminalpolizei in Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zu dem beschriebenen Täter geben können. Sachdienliche Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: 040-528060 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: