Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Holm - Verkehrsunfall mit einer tödlich, einer schwer und einer leicht verletzten Person

Bad Segeberg (ots) - Am Samstag wurde die Polizei um 10.31 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall im Lehmweg gerufen, bei dem ein 82-jähriger Mann aus Wedel verstarb, eine 50-jährige Hamburgerin leicht und ein 25-jähriger Uetersener schwer verletzt wurden. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 82-jährigen mit seinem Pkw Opel den Lehmweg aus Appen-Etz kommend. Die Hamburgerin befuhr die Straße in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Als sich beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe befanden, zog der Pkw Opel unvermittelt auf die Gegenfahrbahn, so dass die Jaguar-Fahrerin nicht mehr ausweichen konnte. Die 50-jährige verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam schließlich auf dem rechts befindlichen Fuß/Radweg zum Stehen. Das Fahrzeug des Wedelers kollidierte anschließend frontal mit dem Pkw Fiat eines 25-jährigen, der sich zum Unfallzeitpunkt hinter dem Jaguar befunden hatte. Der Pkw Opel blieb quer auf beiden Fahrstreifen stehen. Der Pkw des Ueterseners wurde durch die Wucht des Aufpralls über den rechtsseitigen Fuß-/Radweg geschleudert und darauf von einem Wildschutzzaun gestoppt. Der 82-jährige wurde mit schwersten Verletzungen mit dem Rettungswagen in das Allgemeine Krankenhaus Heidberg eingeliefert, wo er jedoch kurz darauf verstarb. Der 25-jährige wurde in seinem Pkw eingeklemmt und musste mit Hilfe der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Er musste mit schwersten Verletzungen in das Krankenhaus Altona eingeliefert werden. Die Hamburgerin wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt und ihre 44-jährige Beifahrerin blieb unverletzt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein DEKRA-Sachverständiger hinzugezogen. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von 25 000 Euro. Sie wurden zur weiteren Begutachtung eingeschleppt. Der Lehmweg musste im Rahmen der Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen zwei Stunden voll gesperrt bleiben. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Bianca Kohnke Telefon: 04551/ 884-2022 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: