Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Trunkenheitsfahrt - Wagen landet in der Pinnau

    Henstedt-Ulzburg (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zu Donnerstag, gegen 02.50 Uhr, in der Hamburger Straße, ist ein alkoholisierter Autofahrer mit seinem Wagen in der Pinnau gelandet. Zeugen hatten die Beamten der Polizeiwache in Henstedt-Ulzburg alarmiert, weil der Fahrer eines PKW Ford offenbar alkoholisiert aus Richtung Schleswig-Holstein-Straße kommend in Richtung Henstedt-Ulzburg unterwegs war. Im Bereich der Hamburger Straße kam der Polizei das gesuchte Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit und in Schlangenlinien fahrend entgegen. Nachdem die Beamten den Funkstreifenwagen gewendet hatten, war der PKW Ford plötzlich verschwunden. Bei der näheren Absuche stellten die Polizisten dann im Bereich einer Kurve aufgewühltes Erdreich und einen in der Pinnau liegenden Wagen fest.

Nach ersten Erkenntnissen war der 32-jährige Fahrzeugführer aus Richtung Norderstedt kommend im Kurvenbereich nach links von der Fahrbahn abgekommen.

Dabei schleuderte er mit seinem PKW über den Rad- und Gehweg, überfuhr mehrere Elemente eines Metallzauns und kam schließlich auf den Rädern stehend im Bach zum Stillstand.

Der Fahrer konnte sich aus seinem Wagen befreien, bei ihm stellte die Polizei einen Atemalkoholwert von 2,15 Promille fest. Zudem bestand der Verdacht, dass der aus Hamburg stammende Mann unter dem Einfluss von Drogen stand.

Da zunächst unklar war, ob sich zur Unfallzeit noch weitere Personen im Fahrzeug befanden, wurde die Umgebung von der Feuerwehr abgesucht. Es stellte sich heraus, dass der 32-Jährige allein unterwegs war.

Er wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, zudem wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 6500 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: