Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wahlstedt - Feuer in Produktionsfirma - Polizei schließt Fremdverschulden aus - 3. Meldung

Wahlstedt (ots) - Nach dem Feuer in einer Lagerhalle für gepresste Rohbaumwolle hat die Kriminalpolizei in Bad Segeberg die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Löscharbeiten dauerten bis in Nacht an, die Halle brannte vollständig nieder. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen können sowohl Fremdverschulden als auch eine technische Ursache für die Entstehung des Feuers ausgeschlossen werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf etwa 1 Million Euro geschätzt. Die Ermittlungen der Kripo - unter Einbindung eines Sachverständigen des LKA Kiel - dauern an. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: