Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Polizei warnt vor Werbern

    Bad Segeberg (ots) - Die Kriminalpolizei Bad Segeberg warnt vor Werbern, welche dem ersten Anschein nach für die "Deutsche Rettungsflugwacht e. V." tätig zu sein scheinen.

Am Montagabend wurden Beamte der Polizei darüber informiert, dass drei verdächtige junge Männer im Bereich der Südstadt unterwegs seien. Als eine Funkstreifenwagenbesatzung die drei Männer überprüfte, stellte sich heraus, dass das Trio nicht im Auftrag der Deutschen Rettungsflugwacht unterwegs waren, sondern für eine Luftrettung-Service-Vermittlungs GmbH tätig sind.

In deren Auftrag gingen die Männer von Tür zu Tür, um Versicherungen zu verkaufen, die ermöglicht, unter anderem bei einem Krankheitsfall im Ausland abgesichert zu sein und nach Hause geflogen zu werden.

Das Verhalten der Männer begründet nicht den Anfangsverdacht einer Straftat, die Polizei bittet dennoch um erhöhte Aufmerksamkeit, da es innerhalb dieser Werbegespräche zu Verwechslungen hinsichtlich Ziel und Zweck kommen kann.

In diesem Zusammenhang wird noch einmal auf die Besonderheiten bei Türgeschäften, insbesondere des Widerrufsrechts innerhalb von 14 Tagen, hingewiesen.

Weitere Verhaltenstipps sind im Internet unter www.polizei-beratung.de zu finden.

Hinweise zu verdächtigen Personen nimmt jede örtliche Polizeidienststelle entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: