Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bönningstedt - Trunkenheitsfahrt mit Widerstand

Bad Segeberg (ots) - In der Nacht zum Samstag, gegen 03.15 Uhr, wurde die Polizei in die Norderstedter Straße gerufen, da dort in Höhe der Abzweigung zum Golfplatz auf der Wendlohe ein Pkw im Graben liegen sollte und die Fahrzeugführerin offensichtlich betrunken sei. Beim Eintreffen der Polizei war der Pkw Volvo bereits mit Hilfe von Zeugen aus dem Graben gezogen worden. Bei der 40-jährigen Fahrzeugführerin konnte deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Die Quickbornerin zeigte sich bereits zu Anfang recht aggressiv und wollte keinerlei Angaben machen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest wurde abgelehnt, so dass gleich eine Blutprobe angeordnet wurde. Die Frau versuchte immer wieder, sich gegen die Maßnahme zu wehren, die eingesetzten Beamten zu treten und beschimpfte diese fortlaufend. Während der Blutprobenentnahme wurde ein Kollege zweimal gebissen, blieb aber dienstfähig. Es wurde eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstand gefertigt. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Pkw wurde abgeschleppt und auf dem Betriebshof der Firma abgestellt. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Bianca Kohnke Telefon: 04551/ 884-2022 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: