Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Verkehrsunfall mit einer schwer und einer leicht verletzten Person

    Bad Segeberg (ots) - Am Freitagmittag, gegen 13.10 Uhr, beabsichtigte ein 44-jähriger mit seinem Pkw Peugeot von einem Grundstück in den fließenden Verkehr der Straße An'n Slagboom einzubiegen.

Dabei übersah der aus dem Kreis Itzehoe stammende 44-jährige den von rechts kommenden Pkw Opel eines 35-jährigen Norderstedters.

Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Peugeot durch den Aufprall gegen eine Steinmauer geschleudert und der Fahrer hinter dem Steuer eingeklemmt wurde.

Die Freiwillige Feuerwehr Norderstedt musste den 44-jährigen aus dem Fahrzeug schneiden. Er wurde mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in das AK Heidberg eingeliefert.

Der Norderstedter erlitt bei dem Verkehrsunfall leichte Verletzungen und verzichtete vor Ort auf eine ärztliche Behandlung.

Die Schäden der Fahrzeuge werden jeweils mit ca. 6500 Euro beziffert.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: