Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn - 30-jähriger Elmshorner bei Unfall schwer verletzt

    Elmshorn (ots) - Bei einem schweren Verkehrsunfall am späten Dienstagnachmittag, gegen 16.50 Uhr, auf der Wittenberger Straße, ist ein 30-jähriger Elmshorner lebensgefährlich verletzt worden.

Ein 41-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Steinburg befuhr mit seinem PKW Jaguar die Wittenberger Straße in Richtung Autobahn und geriet aus bislang ungeklärter Ursache geriet mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr. Ein entgegen kommender 59-jähriger Mann aus Kollmar konnte mit seinem Fahrzeug noch nach rechts auf die Bankette ausweichen. Dem dahinter fahrenden 30-jährigen Elmshorner gelang dieses nicht, so dass sein PKW Audi mit dem Jaguar kollidierte.

Bei dem Unfall wurde der Audi-Fahrer schwer verletzt, er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das UK Eppendorf geflogen. Nach derzeitigen Erkenntnissen besteht für den Fahrzeugführer Lebensgefahr.

Der Jaguar-Fahrer wurde schwer verletzt ins Elmshorner Klinikum gebracht, ihm wurden Blutproben entnommen, um festzustellen, ob der 41-Jährige zur Zeit des Unfalls unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft unterstützt ein Sachverständiger die Polizei bei der Ermittlung der Unfallursache.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 35 000 Euro geschätzt.

Für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen blieb die B 431 für etwa 2 Stunden lang voll gesperrt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: