Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Todesfelde - Ergänzung zur Meldung "Überfall auf Bank"

POL-SE: Todesfelde - Ergänzung zur Meldung "Überfall auf Bank"
In einem dieser Jutebeutel transportierte der Täter das Geld ab. Quelle: Polizei
Todesfelde (ots) - Im Zuge der Ermittlungen konnte die Beschreibung des immer noch flüchtigen Tatverdächtigen konkretisiert werden. Der Mann wurde wie folgt beschrieben: Etwa 20-30 Jahre alt; ca. 1,70 Meter groß; schlanke Figur; Osteuropäer; Bekleidung: Schwarze Hose, pulloverähnliches Oberteil, welches aus einem westenähnlichen, grünen Teil bestand. Der Täter war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert und hatte einen schwarzen Rucksack dabei. Er nahm auf seiner Flucht aus der Bank einen Jutebeutel mit der Aufschrift "Deutsche Bundesbank" mit, in welchem er das Geld transportierte. Ein Foto eines ähnlichen Beutels ist in der Anlage beigefügt. Wir bitten um Verständnis, dass wir aus ermittlungstaktischen Gründen zur Höhe des geraubten Geldbetrages keine Angaben machen. Die Raiffeisenbank hat eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro ausgesetzt für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 Fax: 04551/ 884 -2022 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: