Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg - Erneuter Schlag gegen den Drogenhandel

    Pinneberg (ots) -

Erneut gelang es der Polizei in Pinneberg ein Ermittlungserfolg gegen die Drogenkriminalität. Am Montagnachmittag, gegen 16 Uhr, beobachteten aufmerksame Zivilbeamte des Polizeireviers Pinneberg ein Heroingeschäft am S-Bahnhof Pinneberg zwischen zwei männlichen Personen. Die Beamten hatten beobachtet, wie ein 35jähriger Mann aus Hamburg versuchte, einem 31Jährigen aus Elmshorn Heroin in nicht geringer Menge zu veräußern.

Der mutmaßliche Dealer führte über 115 Gramm Heroin im Straßenverkaufswert von über 1000 EURO sowie Bargeld in szenetypischer Stückelung mit sich. Die Gegenstände wurden beschlagnahmt und eingezogen, beide Personen festgenommen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Pinneberg, Ermittlungsgruppe Betäubungsmittel umfassten umfangreiche Durchsuchungs- und Vernehmungsmaßnahmen in Schleswig-Holstein und Hamburg, die aktuell andauern. Der mutmaßliche Drogendealer wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe am späten Dienstagnachmittag dem Amtsgericht Pinneberg vorgeführt, der zuständige Amtsrichter erließ Haftbefehl gegen den Beschuldigten, welcher jetzt in Untersuchungshaft sitzt.

Der 31jährige Festgenommene wurde am Dienstag nach Abschluss der polizeilichen Sofortmaßnahmen aufgrund fehlender Haftgründe entlassen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: