Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg: Nach Sonnenband - Königspython in der Nachbarswohnung

    Pinneberg (ots) - Am heutigen Sonntag, 15. Juli 2007 gegen 01:15 Uhr, wurden die Pinneberger Beamten zu einem etwas ungewöhnlichen Einsatz in den Hindenburgdamm gerufen.

Eine 27-jährige Bewohnerin traute ihren Augen nicht, als sie in ihrem Wohnzimmer eine ca. 1,5 m lange Königspython sah. Das Tier hatte sich beim Eintreffen der Polizei hinter dem Schreibtisch verkrochen.

Als Schlangenhalter konnte der 34-jährige Nachbar der überraschten Frau ausgemacht werden. Dieser hatte sein Tier bisher noch nicht vermisst. Nachdem er sie am frühen Abend zum Sonnen auf den Balkon gelassen hatte, hat sich die Schlange ihren eigenen Weg gesucht.

Eine Gefahr für Menschen bestand neben einer Schrecksekunde zu keiner Zeit, die Schlange ist nicht giftig und verspeist alle vier bis sechs Wochen lediglich eine Maus.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: