Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei Tatverdächtige nach Straßenraub in Stadtmitte festgenommen - Opfer leicht verletzt

Düsseldorf (ots) - Zwei Tatverdächtige nach Straßenraub in Stadtmitte festgenommen - Opfer leicht verletzt

Brutal und rücksichtslos gingen am Montagabend zwei Räuber am Konrad-Adenauer-Platz vor. Sie schlugen ihrem Opfer mehrfach ins Gesicht und raubten schließlich das Handy und Bargeld. Im Rahmen der Fahndung konnten die Beamten der Polizeiinspektion Mitte die beiden Täter festnehmen. Sie werden heute dem Haftrichter vorgeführt.

Als ein 43-jähriger Düsseldorfer gestern Abend, gegen 23.10 Uhr, einen Kiosk am Konrad-Adenauer-Platz/Friedrich-Ebert-Straße verlassen hatte, wurde er von zwei unbekannten Männern gepackt und festgehalten. Völlig grundlos schlug einer der Fremden dem Mann mehrfach mit der Faust ins Gesicht. In der Folge durchsuchten sie ihr Opfer nach Wertsachen und raubten ihm ein Handy und die Geldbörse. Da ihnen das Handy nicht "wertvoll" genug war, warfen sie dies auf den Gehweg, nahmen das Bargeld aus dem Portmonee und flüchteten dann über die Friedrich-Ebert-Straße.

Der Düsseldorfer nahm sein Handy, alarmierte die Polizei, beschrieb die Täter und verfolgte das räuberische Duo. Im Zuge der Fahndung konnten die Beamten die beiden Flüchtigen festnehmen.

Der 43-Jährige erlitt Verletzungen, die ambulant in einem Krankenhaus versorgt werden mussten.

Die Verdächtigen, 23 und 26 Jahre alt, stammen aus Südeuropa und haben keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Sie werden im Laufe des Vormittags vernommen und sodann dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
http://www1.polizei-nrw.de/duesseldorf

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: