Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Gevelsberg - Enkeltrickbetrüger festgenommen

Gevelsberg (ots) - Am 27.03.2007 erhielten in Gevelsberg ältere Mitbürger im Alter zwischen 70-85 Jahren Anrufe einer männlichen Person, die sich als Verwandter ausgab. Er forderte die Angerufenen auf Geldbeträge in Höhe von 7000 - 40.000 Euro abzuheben und diese bereit zu halten. In vier Fällen lehnten die Gevelsberger das Ansinnen ab und benachrichtigten die Polizei. In einem Fall hatte ein 84-jähriger schon 8000 Euro abgehoben und in einem weiteren Fall war es schon zur Übergabe von 1500 Euro gekommen. Durch das schnelle Einschreiten der Polizei konnte ein 25-jähriger Dortmunder festgenommen und dem 85-jährigen Opfer die 1500 Euro wieder ausgehändigt werden. Die Polizei warnt vor Anrufen angeblicher Verwandter, die angeblich in finanziellen Notlagen seien. Bei solchen Anrufen unter der bekannten Telefonnummer des Verwandten und nicht unter der vom Anrufer angegebenen Rufnummer die Anfrage klären. Kann der Sachverhalt nicht geklärt werden, sofort die Polizei anrufen und weiteres Vorgehen absprechen. Fremden die als "Vertrauenspersonen" angeblicher Verwandter kommen, niemals Bargeld aushändigen. ots Originaltext: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726 Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis Pressestelle Dietmar Trust Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936 Fax: 02336-9166 1299 E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: