Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Gevelsberg - Polizei warnt vor angeblichen Teppichverkäufer

    Gevelsberg (ots) - Am 11.04.2006, gegen 11.30 Uhr, erhielt eine 69-jährige Gevelsbergerin auf der Stütingstraße einen Telefonanruf. Unter dem Vorwand, dass sie aufgrund seiner Geschäftsschließung als frühere Kundin bei einer Verlosung einen Teppich gewonnen habe und ihr weitere günstige Kaufangebote machen zu wollen, erschien der Anrufer kurze Zeit später an ihrer Wohnungstür. Während ihr Ehemann den angeblichen Teppichverkäufer mit einem Gespräch ablenkte, verständigte die 69-jährige telefonisch die Polizei. Offensichtlich bemerkte der Mann ihr Vorhaben. Er begab sich zurück zu seinem geparkten grauen Geländewagen mit EN-Kennzeichen und fuhr in Richtung Innenstadt davon. Auf Nachfrage bei ihrem Teppichgeschäft wurde der Geschädigten mitgeteilt, dass keine Verlosung bzw. Geschäftsschließung stattgefunden habe. Weitere Ermittlungen dauern an. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02332/9166-5000.


ots Originaltext: Polizei Schwelm
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:

Polizei Schwelm
Pressestelle
Dietmar Trust
Telefon: 02336-9166 1222 o. Mobil: 0163/3166936
Fax: 02336-9166 1299
E-Mail: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: