Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Ennepe-Ruhr-Kreis - Alkohol- und Drogenkontrollen zum Jahreswechsel

Ennepe-Ruhr-Kreis(ots) - Die Kreispolizei wird auch beim bevorstehenden Jahreswechsel auf den Straßen verstärkt kontrollieren. Sie warnt davor, sich alkoholisiert oder unter Drogeneinfluss ans Steuer zu setzen. Wer berauscht von Alkohol oder Drogen Auto fährt, gefährdet sich und andere! Uneinsichtige werden aus dem Verkehr gezogen. Dafür setzt die Polizei neben den Alcotest- Geräten erstmalig zu Silvester auch Drogenvortests ein. Die Testreifen entlarven jeden, der Drogen konsumiert. In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass die verstärkten Kontrollmassnahmen Wirkung zeigen. Es wurden kaum Unfälle gemeldet und auch die Anzahl der angetrunkenen Autofahrer war gering. Die Kreispolizei appeliert an die Vernunft der Autofahrer und warnt auch vor Fahrten unter Restalkohol. Nach einer durchzechten Nacht kann der Alkoholspiegel mit kalter Dusche und Kaffee keinesfalls abgebaut werden. Erforderlich ist vor der Teilnahme am Straßenverkehr eine ausgiebige Ruhepause. Eine Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist allemal günstiger als die Folgen eines Unfalls unter Alkohol- oder Drogeneinwirkung. Die Kreispolizei möchte und wünscht dies auch jedem, dass die Silvesternacht so endet wie sie beginnt, nämlich fröhlich und nicht mit einem Kater. Wir wünschen allen einen guten Übergang ins Jahr 2004.


ots-Originaltext: Polizei Schwelm

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12726

Rückfragen bitte an:
Polizei Schwelm

Pressestelle

Freddy Mayr
Telefon: 02336-9166 1222
Fax: 02336-9166 1299

Email: pressestelle@kpb-schwelm.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: