Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

POL-EN: Fußgängerin ging nach Unfall weg

Schwelm (ots) - Gevelsberg – Am 18.04.2000, gegen 15:49 Uhr, befuhr eine 71jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem roten Ford Fiesta die Hagener Str. in Richtung Ennepetal. Hinter ihr fuhr eine 20jährige Pkw-Fahrerin in ihrem weißen Ford Fiesta in gleicher Richtung. Kurz hinter der Einmündung Hagener Str./Bergstr. überquerte eine ältere Frau die Hagener Str. von links nach rechts. Sie blieb zunächst in der Mitte der Fahrbahn auf einer Sperrfläche stehen, ging dann aber plötzlich doch weiter. Die 71jährige Pkw-Fahrerin mußte deshalb stark abbremsen, um die Fußgängerin nicht zu erfassen. Die nachfolgende 20jährige konnte trotz Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den vorausfahrenden Pkw auf. An den Pkw entstand Sachschaden von ca. 5500 DM. Die Fußgängerin, die die Hagener Str. in ca. 50m Entfernung an der beampelten Einmündung Hagener Str./An der Drehbank gefahrlos hätte überqueren können, ging einfach weiter, ohne sich um den Vorfall zu kümmern. Die 20jährige Pkw-Fahrerin lief hinter ihr her und sprach sie an. Die Frau ließ sich aber nicht aufhalten und entfernte sich in Richtung An der Drehbank. Sie wird wie folgt beschrieben: ca. 60-70 Jahre, ca. 1,65m, weiße, toupierte Haare, Brillenträgerin, hell gekleidet. Hinweise an die Polizei unter 02332/9166-5000. ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Schwelm Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Schwelm Telefon: (02336) 9166 1222 Fax: (0236) 9166 1299 Original-Content von: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: