Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Verkehrsunfall mit schwer verletztem Fußgänger

Mainz (ots) - Am Freitagabend um 22:47 Uhr will ein 38-jähriger Mainzer zu Fuß an der Kreuzung zur Bahnhofstraße die Parcusstraße überqueren. Mehrere Zeugen geben an, dass er die Fahrbahn trotz roter Fußgängerampel betritt. Ein 55-jähriger PKW-Fahrer aus Hochheim, der die Parcusstraße in Richtung Kaiserstraße befährt, kann einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Fußgänger wird kurz bis zum Stillstand des PKW mitgeschleift, da er mit dem Arm im Radkasten des Fahrzeugs eingeklemmt ist. Durch Zeugen und die ersten eintreffenden Polizeibeamten kann das Auto angehoben und der Verletzte befreit werden. Der Fußgänger gilt als schwer verletzt, aufgrund dieses Unfallhergangs kommt er mit einer Fraktur am Arm jedoch noch glimpflich davon. Bei der ärztlichen Behandlung wird festgestellt, dass der 38-jährige erheblich unter Alkoholeinfluss steht. Die Parcusstraße war zur Unfallaufnahme für etwa eine Stunde gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/2rC

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: