Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

BPOLI-WEIL: Nach Grenzübertritt 525 Euro ärmer

Weil am Rhein (ots) - Einen 34-jährigen eritreischen Staatsangehörigen kontrollierte die Bundespolizei in der Nacht zum Mittwoch in Friedlingen. Da gegen den Ostafrikaner ein Vollstreckungshaftbefehl vorlag, wurde er vorläufig festgenommen. Der Mann hatte nach einer rechtmäßigen Verurteilung wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz die ihm aufgebrummte Geldstrafe von 525 Euro nicht bezahlt. Um der Justizanstalt zu entgehen, zahlte der 34-Jährige die geforderte Summe ein und durfte seine Reise anschließend verspätet fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Thomas Gerbert
Telefon: 07628 8059 - 104
E-Mail: bpoli.weil.oea@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

Das könnte Sie auch interessieren: