Feuerwehr Lennestadt

FW-OE: Schwerer Verkehrsunfall in Maumke, 6-jähriges Kind und 2 Erwachsene verletzt

FW-OE: Schwerer Verkehrsunfall in Maumke, 6-jähriges Kind und 2 Erwachsene verletzt
Der Fahrer dieses PKW wurde zwar nicht eingeklemmt, musste dennoch mit Unterstützung der Feuerwehr schonend gerettet werden Foto: Karsten Grobbel

Lennestadt (ots) - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute Mittag gegen 13 Uhr auf der B236 in Lennestadt Maumke. Zwei PKW waren im Begegnungsverkehr zusammengestoßen, ein PKW wurde dabei durch die Wucht des Aufpralls gegen einen an der Straße stehenden Hühnerstall und einen Baum geschleudert und kam in dem Ufer zum stehen. In diesem PKW saßen ein 6-jähriges Kind mit ihrer Mutter. Mehrere Anrufer meldeten zunächst, dass zwei Personen eingeklemmt seien, somit wurde von der Rettungsleitstelle die Feuerwehr Lennestadt, 3 Rettungswagen und der Notarzt mit dem Einsatzstichwort "Verkehrsunfall, mehrere eingeklemmt" alarmiert. Unmittelbar nach der Alarmierung kam der Einsatzleitwagen des Löschzuges 1 der Feuerwehr Lennestadt an der Einsatzstelle vorbei, dieser war mit 5 Kameraden auf dem Rückweg von der Atemschutzübungsstrecke in Attendorn. Die Kameraden übernahmen die Erstversorgung der Verletzten und konnten gleichzeitig eine genau Rückmeldung an die Rettungsleitstelle geben, das keine Person mehr eingeklemmt war. Ein PKW Fahrer saß noch in seinem PKW, war allerdings nicht eingeklemmt und wurde mit Unterstützung der Feuerwehr schonend aus dem PKW gerettet. Die 3 beteiligten Personen wurden alle schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Neben den Rettungswagen (RTW) und Notarzt aus Lennestadt, ein RTW aus Finnentrop war die Feuerwehr Lennestadt mit den Löschgruppen Maumke, Meggen, Grevenbrück, Elspe und 40 Einsatzkräften vor Ort. Über die Unfallursache und Schadenhöhe liegen noch keine Informationen vor. Die B236 wurde während der Unfallaufnahme vorübergehend gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Lennestadt
Pressesprecher
Karsten Grobbel, Telefon: 0160-96423607
Steffen Budel, Telefon: 0151-58512837
E-Mail: pressesprecherfwlennestadt@gmail.com
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Lennestadt

Das könnte Sie auch interessieren: