Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Pol-FueAk: Vorsitzender der IMK, Innenminister Dr. Fritz Behrens (NRW), hält Schlussvortrag bei der ersten Europäischen Polizeitechnikkonferenz (EPTK)

    Münster (ots) - Terminankündigung!     Die Polizei-Führungsakademie in Münster-Hiltrup ist vom 09. bis 11. November 2000 Ausrichter der ersten Europäischen Polizeitechnikkonferenz (EPTK). Ziele der EPTK sind:     - Darstellung der bisherigen Zusammenarbeit im Bereich der Polizeitechnik in Europa (Informations- und Erfahrungsaustausch),     - Kenntnis der Organisation der polizeitechnischen Forschung und Entwicklung in Europa,     - Erörterung der aktuellen polizeitechnischen Problemstellungen in Europa, - Klärung des Handlungsbedarfs bedingt durch den EU-Vertrag,     - Vorstellungen über Zusammenarbeitsfelder und Organisationsformen und     - Politische Perspektiven der internationalen polizeilichen Zusammenarbeit.

    Die inhaltlichen Schwerpunkte der EPTK liegen in den Themenbereichen Kriminaltechnik (Technische Verbrechensbekämpfung); Land- Wasser- und Luftfahrzeuge sowie Verkehrsüberwachung; Hilfsmittel der körperlichen Gewalt, Waffen und Schutzausstattungen sowie Informations- und Kommunikationstechnik.     Der dritte Tag der EPTK findet ausschließlich bei der Halle Münsterland statt. Zeitgleich zur EPTK ist die Halle Münsterland Ausrichter der ersten internationalen Fachmesse für Polizeiausrüstung.     Für Samstag, 11. November 2000 hat sich der Vorsitzende der Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder, Herr Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Fritz Behrens, bereit erklärt, den Abschlussvortrag mit dem Thema 'Politische Perspektiven der internationalen Zusammenarbeit' zu halten. (Zeitraum: 11.20 bis ca. 11.50 Uhr) Ort: Halle Münsterland, 'Weißer Saal'     Ich darf Sie zu diesem Vortrag recht herzlich einladen. Sofern Sie dieser Einladung folgen, darf ich Sie aus organisatorischen Gründen bitten, Ihre Teilnahme (telefonisch) zu bestätigen.     Ein Programm der EPTK kann gesondert bei mir angefordert werden (Die Einstellung ist aus technischen Gründen nicht möglich!).

Mit freundlichen Grüßen

Norbert Reckers

ots-Originaltext: Polizei-Führungsakademie

Rückfragen bitte an:
Polizei-Führungsakademie
Norbert Reckers, pressestelle@mail.pfa.nrw.de
Telefon: 02501-806-230
Fax:        02501-806-440/420

Original-Content von: Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Das könnte Sie auch interessieren: