Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfall nach illegalem Autorennen ? -Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zwei Personen wurden glücklicher Weise nur leicht verletzt und es entstand Sachschaden.  Dies dürfte die Bilanz eines Autorennens auf der Landstraße 122 in Kerpen sein, das sich gestern (Dienstag) gegen 21.45 Uhr ereignete. Nach ersten Ermittlungen, der Spurenlage und Zeugenaussagen fuhren zwei Fahrzeuge hintereinander auf der L 122. Vorne fuhr ein 23-jähriger aus Kerpen gemeinsam mit einem 17-Jährigen in seinem PKW. Dahinter befand sich ein Fahrzeug besetzt mit einem 22-Jährigen und seinem 20-jährigen Beifahrer. Beide Fahrzeuge fuhren sehr schnell auf die Landstasse 162 zu. Der erste Fahrzeugführer hielt sein Fahrzeug vor der für ihn Rotlicht zeigenden Ampel an. Der Verfolger konnte offensichtlich nicht mehr bremsen. Er fuhr an dem Fahrzeug und der Mittelinsel links vorbei.  Er versuchte vermutlich nach rechts abzubiegen. Hierbei verlor er die Gewalt über sein Fahrzeug. Er prallte gegen eine Warnbake und einen Baum. Er und sein Beifahrer wurden nach eigenen Angaben leicht verletzt und wollten einen Arzt aufsuchen. Nach den widersprüchlichen  Angaben der Beteiligten am Unfallort und ersten Zeugenanhörungen geht die Polizei von einem illegalen Autorennen aus. Da zumindest der Unfallverursacher das Leben anderer gefährdete beziehungsweise die Gesundheit eines anderen schädigte wurde sein Führerschein sofort beschlagnahmt. Sein Fahrzeug musste abgeschleppt werden. An der Bake und dem Baum wurde ein Sachschaden mindestens in vierstelliger Höhe festgestellt. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten sich beim Verkehrskommissariat zu melden, Telefon 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: