Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Folgenreicher Verkehrsunfall - Wesseling

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Einen Schwerverletzten, zwei Leichtverletzte und mindestens 20.000 Euro Sachschaden  als Folgen hatte ein Verkehrsunfall in Wesseling am Dienstag (05.06) um 00.13 Uhr. Außerdem war einer der Unfallbeteiligten ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung Willy-Brandt-Straße/Rheinstraße. Ein 24-Jähriger aus Bornheim befuhr aus Urfeld kommend mit seinem PKW die Rheinstraße. Ein 23-Jähriger aus Wesseling kam aus Richtung Bonn auf der Willy-Brandt-Straße auf die Kreuzung zugefahren. Nach vorhandenen Zeugenaussagen und ersten Ermittlungen beachtete der 24-Jährige nicht das Rotlicht der dortigen Lichtsignalanlage. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß. Dabei wurden eine 22-Jährige und eine18-Jährige leicht verletzt. Sie saßen in dem Fahrzeug des Bornheimers. Der 23-Jährige und die Frauen kamen mit Rettungswagen ins Krankenhaus. Später wurden die Frauen  nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen. Der 23-jährige Wesselinger musste stationär verbleiben.  Er war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die Fahrzeuge der Unfallbeteiligten wurden abgeschleppt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: