Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Handy unter Gewaltandrohung geraubt - Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Kerpen auf der an der Bushaltestelle Bahnhofstraße wurde am Donnerstag (22.03.) um 21.25 Uhr ein 19-Jähriger beraubt. Ein junger Mann verlangte aus einer sechsköpfigen Gruppe junger Männer heraus zunächst eine Zigarette, die das Opfer auch aushändigte. Hiernach wollte der Haupttäter dann Geld und verlangte nach dem Handy des Opfers unter dem Hinweis den 19-Jährigen fertig zu machen. Sein neuwertiges Handy übergab dieser wegen des massiven Druckes an den Täter. Anschließend sahen die Übeltäter noch einen Mofafahrer auf der anderen Straßenseite, sagten "den ziehen wir auch nach ab" und verließen den Ort. Der Geschädigte rannte zur nächsten Telefonzelle und rief die Polizei. Eine Nahbereichsfahndung durch mehrere Einsatzfahrzeuge verlief negativ. Ein zweites Opfer wurde nicht festgestellt. Von den sechs Personen können zwei beschrieben werden. Dabei handelt es sich beim Haupttäter um einen 16-18-jährigen Jugendlichen von sportlich kräftiger Statur, circa 10-175 cm groß, mit kurzen schwarzen Haaren. Er trug ein weißes Base Cap, einen schwarzen Kapuzenpulli (Kapuze war über das Bas Cap gezogen), eine schwarze Hose und schwarz-weiße Sportschuhe, er sprach akzentfrei Deutsch. Einen weiteren Täter beschreibt der 19-Jährige aus Elsdorf war im gleichen Alter,  von normaler Statur, 175 cm groß, hatte kurze schwarze Haare und er war bekleidet mit einer weißen Jacke und dunkler Hose. Dieser sprach auch akzentfrei Deutsch. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Kerpen 02237-973020.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: