Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unfallbeteiligten Mercedesfahrer gesucht -Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nach einem Verkehrsunfall gab eine 15-Jährige einem PKW-Fahrer zu verstehen, es sei ihr nichts geschehen. Der PKW-Fahrer fuhr von der Unfallstelle davon und wird nun gesucht. Geschehen ist das alles in Pulheim auf der Orrer Straße am Mittwoch (21.03.) 13.45 Uhr. Die Fünfzehnjährige und ihre Zwillingsschwester waren mit ihren Fahrrädern auf dem dortigen Radweg unterwegs. An der Kreuzung Ostring hatten sie Grünlicht und wollten den Ostring überqueren. Ein PKW-Fahrer mit einem  dunklen Mercedes hat eine von ihnen  übersehen, es kam zum Zusammenstoß. Sie ist nach eigenen Angaben aufgestanden und hat dem circa 55-jährigen Unfallbeteiligten im ersten Schreck gesagt, sie sei nicht verletzt.  Der Mercedesfahrer ist dann zurück zum Auto gegangen und in unbekannte Richtung davon gefahren. Nachher wurde ihr bewusst, dass sie kurz bewusstlos war und ihr linkes Bein schmerzt. Mit ihrer Mutter ging sie dann zur Polizei und meldete den Unfall. Der circa 175 Zentimeter große Mann mit kurzen grauen Haaren, der den dunklen Mercedes fuhr oder Zeugen werden nun gebeten sich beim zentralen Verkehrskommissariat in Hürth unter 02233-520 zu melden.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: