Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Falsche Polizisten - Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Als Polizeibeamte der Polizei Köln gaben sich am vergangenen Montag (29.01.) zwei Männer gegenüber einem 87-jährigen Mann auf der Rosellstraße aus.

    Die beiden in zivil gekleideten Männer klingelten gegen 10.00 Uhr an der Wohnungstür des 87-Jährigen. Sie behaupteten von der Polizei aus Köln zu sein und im Rahmen von  Ermittlungen den Schmuck der Frau des 87-Jährigenden fotografieren zu müssen. Zur Legitimation präsentierten sie dem Mann eine weiße Karte im Scheckkartenformat. Anschließend durchsuchten die falschen Polizisten einige Schubladen. Bevor sie die Wohnung wieder verließen, sollte der Wohnungsinhaber noch ein Dokument unterschreiben, was der Mann ablehnte. Nach bisherigen Feststellungen entwendeten die Täter nichts. Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben: Beide waren ca. 60 Jahre alt, ca. 175 cm groß, hatten eine kräftige Gestalt und kurze Haare. Sie trugen rote Jacken und sprachen Deutsch ohne Akzent. Das Regionalkommissariat Brühl bittet Zeugen, die Montagvormittag auf der Rosellstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, oder Hinweise auf die Täter geben können, sich bei der Polizei zu melden, Tel. 02233-520. Präventionshinweise: Grundsätzlich sollte man keinen Fremden in seine Wohnung lassen, auch wenn er einen noch so seriösen Eindruck macht oder einen noch so triftigen Grund nennt. Wenn jemand vorgibt von der Kriminalpolizei zu sein, sollte man sich die Kriminaldienstmarke und den Dienstausweis zeigen lassen. Der Dienstausweis hat das Format einer Checkkarte. Auf dem Ausweis ist ein Bild und der Name des Beamten eingetragen. Den lokalen Medienvertretern wird ein Foto mit einem Muster von einem Dienstausweis der Polizei NRW übersandt. Anderen Medienvertretern wird das Foto auf Anforderung zugesandt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Polizeipressestelle
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 ? 3209
Mail:       VL2.BM@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: