Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Nach häuslicher Gewalt ins Krankenhaus - Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nach einer handfesten Auseinandersetzung musste heute in den frühen Morgenstunden ein Pärchen aus Hürth zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

    Das Pärchen war nach einer lebhaften Diskussion in Streit geraten, der darin gipfelte, dass der 22-Jährige auf seine 28 Jahre alte Lebensgefährtin einschlug.  Die 28-Jährige wehrte sich, indem sie ihren Freund biss. Die alarmierte Polizei traf neben dem streitenden Paar den kleinen Sohn der Frau wohlbehalten in der Wohnung an. Drei Zimmer der Wohnung waren komplett verwüstet. Ein  Krankenwagen brachte die Frau in ein Krankenhaus. Der 22-Jährige suchte selbst ein Krankenhaus auf. Gegen ihn sprach die Polizei eine Wohnungsverweisung und ein Rückkehrverbot aus.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: