Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Beim Sprung vom Dach in Brühl verletzt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Eine aufmerksame Zeugin verständigte letzte Nacht gegen 04.15 Uhr die Polizei und berichtete von einem Einbruchsversuch in die Arzt- und Steuerberaterpraxen im Geschäftshaus Markt 25 in Brühl. Zwei 18-jährige Mitbürger aus Brühl waren über die ca. 3 m hohen Dächer in der Kirchstraße bis in die 2. Etage des an der Ecke Markt/Kirchstraße stehenden Geschäftshauses geklettert und hatten dort ein Flurfenster eingeschlagen, um zu den Tatobjekten zu gelangen. Als sie die herannahende Polizei bemerkten, beendeten sie ihre Aufhebelarbeiten an der Praxistür des Steuerberaterbüros und traten in aller Eile auf gleichem Weg den Rückzug an. Wahrscheinlich weil sie auch in der Kirch- und der angrenzenden Hospitalstraße Polizeikräfte sahen, sprangen sie von einem Flachdach in einen Hinterhof und wurden nicht mehr gesehen. Bei der Durchsuchung der Hinterhöfe konnten sie allerdings unter einem Gebüsch liegend angetroffen und festgenommen werden.  Die mitgeführten Einbrecherwerkzeuge wurden sichergestellt. Bei der Festnahme klagte einer der Täter über Schmerzen im Rückenbereich, die er sich bei dem Sprung vom Dach in den Hinterhof zugezogen habe. Im Rahmen der ärztlichen Haftfähigkeitsüberprüfung wurde er mittels RTW dem Krankenhaus stationär zugeführt. Gegen beide wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Nach verantwortlicher Vernehmung wurden beide entlassen, wobei sich der verletzte 18-Jährige noch mit einem Armbruch im Krankenhaus befindet.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: