Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Tödlicher Badeunfall Brühl

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Badeunfall im Bleibtreusee kam am Freitagnachmittag (21.7.) ein 43-jähriger Mann aus Köln ums Leben. Nach den bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen kann in Zusammenhang mit dem Tod des Kölners ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden. Todesursächlich dürften gesundheitliche Probleme des Mannes und vermutlich die stark differierenden Luft- und Wassertemperaturen gewesen sein.

    Nach Zeugenaussagen hatte sich der später Verstorbene um 14 Uhr ins Wasser begeben. Gegen 18 Uhr war seine Leiche, etwa 100 Meter vom Südufer entfernt, von einem anderen Schwimmer auf dem Grund des Sees entdeckt worden; die Wassertiefe beträgt dort etwa 150 Zentimeter. Alarmierte Feuerwehrkräfte bargen den Toten wenig später an der beschriebenen Stelle.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: