Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1128) Serie von BMW X5-Diebstählen geklärt - Großteil der Bande in Haft

Schwabach (ots) - Nach neunmonatiger Ermittlungsarbeit konnte die Sonderkommission BMW X5 unter Leitung der Schwabacher Kriminalpolizei die Ermittlungsakten schließen. Ein Großteil der Bande, acht polnische Staatsbürger, wurden in Fürth, Nürnberg und Dresden festgenommen. Die Gruppierung arbeitete in wechselnder Zusammensetzung. Ihnen konnten 25 Geländewagen-Diebstähle von BMW X5 mit Schwerpunkt Bayern im Gesamtwert von knapp 1,5 Mill. Euro nachgewiesen werden. Auf ihr Konto kamen auch acht Kennzeichenentwendungen, um die gestohlenen Fahrzeuge sicher außer Landes schaffen zu können sowie der Einbruch in die Werkstatträume eines Schwabacher Kfz-Händlers. Als Chef der Bande wurde ein 27-jähriger Pole aus einem Grenzort in der Nähe von Görlitz ermittelt. Nachdem er 2004 aus der Haft entlassen wurde, rekrutierte er sofort sein erstes Team und setzte es in Nürnberg ein. Die vor Ort tätigen Bandenmitglieder ließen sich oft in ihrem Einsatzgebiet vorübergehend nieder und agierten mit weiteren Bandenmitgliedern im mittelfränkischen Raum. In der Regel gaben sie sich erst zufrieden, wenn sie zwei Fahrzeuge erbeutet hatten und diese teilweise noch in der Tatnacht mit Originalkennzeichen nach Dresden bzw. ins tschechische Grenzgebiet schaffen konnten. Kuriere übernahmen am Folgetag die hochwertigen Geländewagen. Sie wurden über Polen dann in die Ukraine verschoben, wo nachweislich mittlerweile acht der im mittelfränkischen Raum entwendeten X5 zugelassen sind. Wenn auch der Kfz-Verschieberring nicht komplett gesprengt werden konnte, zwei Mitglieder werden derzeit mit Haftbefehl gesucht, ist jedoch festzustellen, dass die Gruppierung seit März dieses Jahres in Mittelfranken nicht mehr zugeschlagen hat. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Schwabach- Pressestelle Tel: 09122/927-220 Fax: 09122/927-230 http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: