Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Ergebnisse der Gurtkontrollen "NRW mit Gurt" im Rhein-Erft-Kreis

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Vom 01.05. - 14.05.2006 kontrollierte die Polizei des Rhein-Erft-Kreises besonders die Gurtanlegepflicht zur Erhöhung der Verkehrssicherheit. Im Rahmen dieser Kontrollmaßnahmen wurden zahlreiche Verstöße auf den Straßen des Rhein-Erft-Kreises festgestellt und geahndet.

    Insgesamt wurden 1290 Verwarnungsgelder erhoben und 71 Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt. In 50 Fällen stellte die Polizei fest, dass Kinder nicht beziehungsweise unzureichend gesichert waren. Gerade Kindern drohen erhebliche Verletzungen, wenn die Rückhalteeinrichtungen für Kinder nicht oder unzureichend genutzt werden.

    Die Verkehrsteilnehmer müssen auch in Zukunft mit gezielten Gurtkontrollen rechnen.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: