Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Hotelier überfallen - Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Mit einem Schock musste der 40-jährige Inhaber eines Hotels in Hürth-Gleuel nach einem Raubüberfall am Samstagmittag in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

    Gegen 11.07 Uhr klingelten zwei Täter an der Hoteltür des im Industriegebiet in Hürth-Gleuel an der Innungsstraße gelegenen Hotels. Der 40-Jährige öffnete die Tür. Die mit schwarzen Sturmhauben maskierten Täter stürmten in das Hotel. Ein Täter schlug auf den 40-jährigen ein und bedrohte ihn mit einer Pistole. Die Täter raubten Geld aus der Kasse und forderten ihr Opfer auf, die Schlüssel für den Tresor herauszugeben. Nachdem sie den Tresor leer geräumt hatten, flüchteten beide in unbekannte Richtung. Der 40-Jährige erlitt neben leichten Verletzungen einen Schock. Seine Mutter (65), die während der Tatortaufnahme durch die Polizei am Tatort erschien, erlitt ebenfalls einen Schock und musste, wie ihr Sohn, in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ein Täter war ca. 170 cm groß, hatte eine normale Statur, er trug ein schwarzes T-Shirt, eine Jeans und war mit einer schwarzen Sturmhaube mit Sehschlitzen maskiert. Der zweite Täter kann nicht näher beschrieben werden. Auch er war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert. Die Beamten des Kriminalkommissariats 21 fragen, wer zur Tatzeit in der Nähe des Hotels verdächtige Beobachtungen gemacht hat. Hinweise an das KK 21,  Tel. 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: