Polizei Düren

POL-DN: Wochenendpressebericht der Kreispolizeibehörde Düren

    Düren (ots) - 05091801  Alleinunfall mit Personenschaden und Trunkenheit

    Schmidt - Am Samstag, 17.09.05, gegen 03.50 Uhr befuhr18-jähriger Mann aus Schmidt mit einem PKW die L 246 aus Richtung Simmerath in Richtung Nideggen-Brück. Im Berich der Ortslage Schmidt vermutlich nach rechts von der Fahrbahn auf den Grünstreifen abgekommen. Es gelang ihm wieder auf die Fahrbahn zu kommen, fuhr dann jedoch nach links auf den Grünstreifen und in den dort befindlichen Graben. Hier wurde das Fahrzeug erheblich beschädigt. Schließlich geriet das Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn, wo es auf der Spur des Gegenverkehrs zum Stillstand kam. Bei diesem Vorgang wurde auch der Fahrer verletzt. Er war noch ohne Bewusstsein, als eine Zeugin an der Unfallstelle vorbei kam. Sie zogt den Mann aus dem Fahrzeug, da Benzin auslief. Anschließend kam sein Bewusstsein zurück. Er wurde mit dem RTW zum KH Simmerath verbracht. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch festgestellt. Eine Blutprobe wurde veranlasst. Bei den weiteren Ermittlungen wurde festgestellt, dass der Fahrer keine Fahrerlaubnis besitzt. Die Fahrbahn wurde durch die Feuerwehr Nideggen gereinigt.

    05091802  Verkehrsunfall mit Sachschaden

    Kleinhau - Am 18.09.05, gegen 08.14 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Mann aus Hürtgenwald die B 399 mit seinem Krad von Großhau in Richtung Gey. Nachdem er zwei vor ihm fahrende PKW's überholt hatte, setzte er zum Überholen eine Busses an. Er scherte nach links aus und übersah dabei den entgegenkommenden PKW eines 53-jährigen Mannes aus Düren. Es kam zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Kradfahrer blieb dabei unverletzt. Das Krad wurde total und der PKW erheblich beschädigt. Durch die Feuerwehr Kleinhau wurde die Unfallstelle gereinigt.

    05091803  VU mit Personenschaden

    Untermaubach - Am 16.09.05, gegen 16.55 Uhr, befuhr eine 19-jährige Frau aus Kreuzau mit einem PKW die K 31 aus Richtung K 27 kommend in Richtung Untermaubach. In einer 90-Grad-Linkskurve kam sie auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen und stieß frontal gegen die Leitplanke. Dabei wurde sie und eine 20-jährige Mitfahrerin aus Kreuzau leicht verletzt. An der Leitplanke entstand leichter und am PKW mittlerer Schaden.

    05091804  Einbruch in Wäscherei

    Düren - Am 17.09.05, gegen 08.50 Uhr, wurde der Einbruch in eine Dürener Wäscherei festgestellt. Unbekannte Täter kletterten vermutlich auf das Dach der Wäscherei und von dort aus durch ein geöffnetes Dachlukenfenster in diese hinein. Es wurde das Wechselgeld aus der Registrierkasse entwendet. Die Täter konnten das Zulieferungstor vom Inneren der Wäscherei aus ohne Schlüssel öffnen und so flüchten.

    05091805 12-jähriger Junge wurde vermisst

    Düren - Ein 12-jähriger Junge aus Düren wurde seit dem 16.09.05 vermisst. Er war von der Schule aus nicht nach Hause zurückgekehrt. Später wurden unter einem Gebüsch sein Schulranzen und sein Fahrrad gefunden. Daraufhin wurden umfangreiche Suchmaßnahmen mit zahlreichen Kräften der Polizei und Feuerwehr eingeleitet. Am 17.09.05 kehrte der Vermisste nach Hause zurück. Der Grund für sein Verschwinden lag in schulischen Problemen.

    05091806  Einbruch in Einfamilienhaus

    Stetternich - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden in Jülich-Stetternich drei Einbrüche in zwei Einfamilienhäuser und ein Zweifamilienhaus begangen. Die unbekannten Täter drangen durch Aufbohren von Terassentüren, bzw Fenstern in die Wohnungen ein Entwendet wurden Bargeld und ein Handy.

    05091807  Einbruch in Schuhgeschäft

    Düren - Am Freitagmorgen, 16.09.05, wurde gegen 09.25 Uhr der Einbruch in ein Dürener Schuhgeschäft festgestellt. Unbekannte Täter hatten den Schließzylinder der gläsernen Eingangstür abgedreht und konnten diese anschließend öffnen. Aus dem Geschäft wurden mehrere Paare Schuhe entwendet. Die Täter flüchteten durch ein Toilettenfenster in Richtung Schützenstraße.

    05091808  Hinweise zur "unbekannten Toten"

    Düren - Aufgrund der Presseveröffentlichung zur aufgefundenen unbekannten Toten in Düren gingen bei der Polizei bereits zahlreiche Hinweise ein. Ermittlungen zu diesen Hinweisen führten zum Erfolg. Es handelt sich um eine alleinstehende 52-jährige Dürenerin.

    05091809  Einbruch in Getränkemarkt

    Düren - Am Samstag, 17.09.05, wurde gegen 08.00 Uhr der Einbruch in einen Dürener Getränkemarkt festgestellt. Unbekannte Täter durchschnitten den Zaun und gelangten so auf den rückseitigen Lagerplatz des Getränkemarktes. Hier entwendeten sie Leergut.

    05091810  Versuchter Einbruch in Kiosk

    Düren - Am 17.09.05, gegen 07.15 Uhr, wurde der versuchte Einbruch in ein Dürener Kiosk festgestellt. Unbekannte Täter hebelten die Zusatzvergitterung der Eingangstür zum Kiosk auf. Die Tatausführung wurde dann aber abgebrochen. Vermutlich wurden sie gestört oder gesehen. Hinweise bitte an die Polizei Düren.

    05091811  Verkehrsunfall mit Personenschaden/ Schulwegunfall

    Düren - Am 16.09.05, 07.45 Uhr befuhr eine 20-jährige PKW-Fahrerin die Valencienner Straße aus Fahrtrichtung Langerwehe kommend in Richtung Monschauer Straße. Hierbei benutzte sie den linken von zwei möglichen Fahrstreifen für eine Fahrtrichtung, da sie beabsichtigte, nach links in die Tivolistraße abzubiegen. Bei der Anfahrt auf o.a. Einmündungsbereich erkannte sie die verkehrsbedingt voraus an der LZA wartenden Pkw zu spät. Sie fuhr von hinten auf den Pkw eines 39-jährigen auf und schob diesen Pkw von hinten gegen den Pkw eines 53-jährigen und gegen den eines weiteren ebenfalls 53-jährigen. Durch die Kollision der 4 Fahrzeuge wurden insgesamt 5 Personen leicht verletzt, wovon zwei mittels Rettungswagen dem Krankenhaús Düren zugeführt wurden.

    05091812  Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

    Düren - Am 16.09.05, kurz nach 20.00 Uhr meldete ein Zeuge bei der Polizei einen Verkehrsunfall. Er hatte beobachtet, wie der Fahrer eines PKW auf dem Parkplatz der VHS beim Versuch, rückwärts einzuparken, einen anderen PKW anstieß. Nach einem weiteren Einparkversuch fuhr er davon, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Anhand des vom Zeugen notierten Kennzeichens konnte der Fahrzeughalter ermittelt werden. Wie sich herausstellte, war dessen 19-jähriger Sohn mit dem Wagen unterwegs. Der Schaden am Verusacherfahrzeug wird mit 200,-EUR geschätzt, der am geschädigten mit 1000,-EUR.

    05091813  Trunkenheit im Verkehr

    Düren - Am Sonntag, den 18.09.05, gegen 08.00 Uhr, wurde ein Fahrzeug auf einem Feldweg zwischen Düren und Arnoldsweiler durch einen Zeugen gemeldet. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und er Führerschein beschlagnahmt.

    05091814  Raub auf ein 17-jähriges Mädchen

    Düren - Am Samstag, 17.09.05, gegen 19.45 Uhr, wurde ein 17-jähriges Mädchen aus der Gemeinde Hürtgenwald in Düren auf der Hohenzollernstraße vor der Post Zeugin, als zwei junge Männer einem weißen PKW, kleinere Limusine, auf der Beifahretür aufbrachen. Die Täter durchwühlten das Innere des Fahrzeuges. Als die Zeugin sich näherte und die Diebe aufforderte, ihr Vorhaben aufzugeben, wandte sich einer der Täter dem Mädchen zu, stieß es gegen die Hauswand, riss ihr die Kette vom Hals und fordete anschließend die Herausgabe ihres Potemonnaies. Anschließend flüchten die Täter zu Fuß in Richtung Bonner Straße. Während des Überfalls näherte sich eine ältere Dame, die dem Opfer zur Hilfe eilen wollte. Diese wurde von einem der Täter verbal in die Flucht geschlagen. Zeugen des Vorfalls, insbesondere die ältere Dame, die dem Opfer zur Hilfe eilen wollte und der geschädigte Pkw Halter werden gebeten, sich mit der Polizei unter 02421 / 949 -245 in Verbindung zu setzen.

    05091815  Einbruch in Gaststätte

    Düren - Am Freitagmorgen, gegen 04.55 Uhr, wurde in einer Dürener Gaststätte ein Einbruch festgestellt. Unbekannte Täter hatten die Eingagngstür aufgehebelt und zwei Geldspielautomaten, sowie ein Sparkästchen aufgebrochen. Entwendet wurde Bargeld in unbekannte Höhe.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: