Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Beuteziel Tresore Kerpen / Erftstadt

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Büro- und Geschäftseinbruch in Kerpen und Erftstadt waren jeweils Tresore das Beuteziel von bisher unbekannten Tätern. Während die Einbrecher in Kerpen das Stahlbehältnis komplett abtransportierten, wurde es am Tatort in Erftstadt-Lechenich aufgeschweißt. In der Nacht von Sonntag zu Montag (12./13.3.) hatten sich in Kerpen bisher Unbekannte den Räumlichkeiten eines auf der Brüsseler Straße ansässigen Dentallabors genähert. Durch Gewaltanwendung gegen eine Eingangstür erlangten sie Zutritt zu den Büroräumen, aus denen sie einen 80x50x50 Zentimeter großen Tresor entwendeten. Weiterhin fanden sie dort Fahrzeugschlüssel für zwei vor dem Haus geparkte Firmenwagen vor. Die Täter öffneten die Autos und entwendeten darin installierte Mobiltelefone. Die zweite Tat wurde im Zeitraum von Samstag bis Montagmorgen in Erftstadt-Lechenich verübt. In der Zunftstraße hebelten Einbrecher die Tür zur Warenannahme eines Geschäfts für Tiernahrung auf. Um das Büro des Marktleiters zu erreichen, mussten sie mehrere Zwischentüren gewaltsam öffnen. In diesem Büro schweißten sie letztlich einen vorgefundenen Tresor auf und entwendeten das darin befindliche Bargeld. Hinweise zu beiden Straftaten werden an das Kriminalkommissariat Kerpen, Tel. 02233 / 52-0, erbeten. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: