Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Fünf Jahre Freiheitsstrafe nach schwerem Raub

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zur einer Gesamtfreiheitsstrafe von 5 Jahren wegen schweren Raubes unter Einbeziehung einer früheren Verurteilung verurteilte die 7. Große Strafkammer des Landgerichts Köln am 08.09.05 einen 25-jährigen Mann aus Bad Hönningen.

    Der 25-jährige überfiel am 08.09.04 einen 91 Jahre alten allein lebenden und auf einen Rollstuhl angewiesenen Hausbesitzer in Bergheim-Quadrath-Ichendorf (siehe Pressebericht v. 08.09.04). Unter einem Vorwand hatte sich der Täter Zutritt zum Haus seines Opfers verschafft. Er bedrohte den 91-jährigen mit einer Gaspistole und fesselte ihn mit Klebeband an den Rollstuhl. Dann forderte er Geld von seinem Opfer und durchsuchte das Haus. Mit dem geraubten Geld flüchtete der Täter. Durch eine Faserspur kam die Polizei auf die Spur des Täters.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: